Schiffsuhr

Time Control System : Hauptuhr TCS-1

Die professionelle Schifffahrt stellt besondere Anforderungen an automatisierte Uhrenanlagen: Die Hauptuhr TCS-1, die mit der Firma Mühle Glashütte GmbH entwickelt wurde, ist genau darauf zugeschnitten: Denn sie lässt sich nicht nur sehr einfach in das vorhandene Bord-Ethernet integrieren, sondern auch per WLAN konfigurieren. So vereint sie zeitgemäße Technologien, die das Leben an Bord einen Tick einfacher machen. Die Uhrensysteme können aber nicht nur auf Schiffen, sondern auch in Flughäfen und Werksgeländen eingesetzt werden.

Die TCS-1 ist die Schaltzentrale automatisierter Uhrenanlagen und liefert das Zeitprotokoll für eine unbegrenzte Anzahl von Nebenuhren und alle integrierten Automatisierungssysteme. Damit ermöglicht sie z.B. die schnelle und automatische Zeitzonenumstellung oder die zeitsparende Umstellung von Sommer- und Winterzeit.

Die Steuerung der gesamten Uhrenanlage ist von zentraler Stelle aus möglich. In der Regel werden Einstellungen über den lichtstarken und dimmbaren Touchscreen der TCS-1 erfolgen, der auch bei direkter Sonneneinstrahlung sehr gut ablesbar ist.

Die Hauptuhr erhält die genaue Uhrzeit kontinuierlich mittels eines GPS-Empfängers (NMEA 0183).
Das Zeitsignal kann alternativ von einer ganggenauen Echtzeituhr geliefert werden, falls keine GPS-Verbindung verfügbar ist. Die Ansteuerung der Nebenuhren erfolgt per Ethernet (10/100 MBit) oder RS485-Datenleitung.

Die Hauptuhr hat einen integrierten Webserver, der eine Weboberfläche für die Fernadministration der gesamten Uhrenanlage zur Verfügung stellt.
Somit ist die Steuerung der gesamten Uhrenanlage von jedem PC im Ethernet-LAN aus möglich und via WLAN sogar von mobilen Geräten, wie z.B. Smartphones.

Sensible Einstellungen der Hauptuhr sind über Passwörter mit drei Berechtigungsebenen geschützt. Die Passwörter der unterschiedlichen Ebenen sind änderbar.
Sowohl die Weboberfläche der Fernadministration als auch der WLAN Access-Point sind passwortgeschützt und können deaktiviert werden.

Die TCS-1 kann bis zu drei Zeiten gleichzeitig darstellen: Universal Time Coordinated und Local Time per Analoganzeigen, eine weitere Zeitzone (auf See beispielsweise die Zeit des Heimat- oder Zielhafens) per Digitalanzeige. Besonders durchdacht ist ihre intelligente 24-Stunden-Anzeige. Die analogen Anzeigen für die Universal Time Coordinated und die Local Time sind mit wechselnden Stundenziffern versehen. Vormittags werden die Stundenziffern 1 bis 12 angezeigt und von 12 Uhr bis Mitternacht die Stundenziffern 13 bis 24. So kann man für jede der drei Zeitzonen auf einen Blick ablesen, ob gerade Tag oder Nacht ist.