iRC: non-destructive examinations

Entwicklung der Software iRC für die , welche es erlaubt, Bewegungsmuster angeschlossener Aktuatoren
über eine grafische Benutzeroberfläche vorzugeben. Die erstellten Muster werden über der zu prüfenden Oberfläche gescannt und dabei ein Messkopf bewegt.
Diese Bewegungsdaten werden an eine Auswertungssoftware übermittelt, die die eigentliche Prüfung durchführt.