DCMS - Damage Control Management System

 

DCMS

 

Das DCMS ist ein vollintegriertes System, das konzipiert wurde, um eine volle Unterstützung beim Bewerkstelligen von Notfallsituationen (Störfälle) sowie bei Wartung und Instandsetzungsmaßnahmen (defektes oder beschädigtes Equipment) zu leisten. Das DCMS entspricht funktional dem Bdc und ist ein Bestandteil der Visualisierungslösung SUSHy.

Für Schadenereignisse wie Feuer, Rauchentwicklung, Wassereinbruch, Gas, Explosion, ABC-Gefahr, usw. kann das DCMS individuell so angepasst und erweitert werden, dass alle besonderen Anforderungen des Betreibers gedeckt werden.

Durch seine Bedienfreundlichkeit und gezielte Planbarkeit ermöglicht das System eine intuitive und effiziente Eingabe, Auswertung und Nachverfolgung von Informationen und Ereignissen.

Alle Daten werden aufgezeichnet, archiviert und an alle Bedienstationen verteilt, um sicherzustellen, dass die vom Personal zu ergreifenden Maßnahmen und Entscheidungen auf denselben aktuellen Informationen basieren.

Alle Vorkommnisse können direkt auf ein Ereignis Board (Incident Board) eingetragen werden, auf dem sich ein skalierbarer Generalplan (universelle Vektorgrafik) des Schiffes oder Gebäudes befindet.
Auch können Schäden über Sensoren (z.B. Rauchmelder oder Wassersensoren) automatisch angezeigt werden. Mittels informativer Plot Symbole kann der Maßnahmenfortschritt auf einen Blick erfasst und beurteilt werden.Die Maßnahmen zur Schadensbekämpfung können einfach und effizient priorisiert, zugeteilt und koordiniert werden.

Alle Aktionen und Ereignisse auf dem Schiff oder Gebäude können einfach geplant, nachverfolgt und protokolliert werden. Zum Beispiel Wasserdichtigkeit und Stabilität des Schiffes, Schäden und Ausfälle von vorhandenen Systemen, Maschinen und Ausstattungen, sowie die Überwachung und Koordinierung nötiger Wartungs- und Reparaturaufgaben.

Ereignisspezielle „killcards“  als interaktive Prüfkarten führen den Betreiber Schritt für Schritt durch die erforderlichen Maßnahmen des jeweiligen Vorkommnisses. Dadurch kann das Bedienungspersonal auch in Notfallstresssituationen fehlerfrei und schnell reagieren.

Zusätzliche Informationen können über Layer auf dem Ereignis Board oder anderen Displays bequem ein- und ausgeblendet werden.

Es besteht die Möglichkeit das System für OnBoard Übungen und Schulungen zu nutzen. Dafür gibt es unter anderem einen speziellen Trainings Modus, während diesem können Schäden als Übung gekennzeichnet werden, damit die Crew an Board Übungen mit der normalen Ausrüstung durchführen kann, ohne dass dazu eine zusätzliche Bedienstation nötig ist.

Weitere Anwendungsbereiche des DCMS sind:

  • Paletten Umschaltung (z.B. Tag-/Nachtumschaltung)
  • Raumkontrolle
  • Verwundeten-Management
  • Ressourcen-Management (Personal und Equipment)
  • Integriertes CCTV
  • Erweiterte Benutzerverwaltung mit Station in Command